Headsup und die andere Seite

In der Regel unterhält bzw. schreibt man mit dem Gegner während einem Spiel außer vielleicht mal ein nh oder nice call usw. nicht besonders viel. Man versucht einfach sein Spiel durchzuziehen und zu gewinnen. Heute hatte ich einen Holländer als Gegner. Haben uns ein wenig im Chat unterhalten und er war etwas frustriert, da er einfach keine Hand gegen mich gewinnen konnte. Teilweise hatte er mit seinen draws zwar echt pech das nix ankam, aber auf der anderen Seite wär er in den Situationen auch nie ausbezahl worden bei einem hit. Ich kenn das Gefühl wenn man mit mit gefühlten Millionen outs einfach nix trifft und jede Hand verliert. So Phasen macht jeder mal durch und vielleicht gerade deswegen tat mir der Holländer irgendwie fast schon leid. Beim 4. Spiel hab ich ihm am Anfang dann dazu geraten doch besser eine Pause zu machen bevor er zu tilten anfängt, ka wieso aber war einfach sympathisch und hat mich nicht beschimpft wenn ich ihm das Geld abgenommen hab. Eigentlich wars ja dumm, ich mein ich hab alle 4 Spiele gewonnen, aber war einfach freundlich und da fällt es irgendwie schwer ihm das Geld abzunehmen.

Ihr seht, es bringt also schon was wenn man höflich bleibt 🙂

Durch die Session von heute kann ich jetzt auch aufs nächste Limit aufsteigen, bin mal gespannt wies hier weiter geht und ob die Gegner stärker sind.

Dieser Beitrag wurde unter Poker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar